Eine Selbstregulierungsorganisation in China warnt die Bürger davor, sich an Münzenmünzen (Crime-Currency-Trading) in Übersee zu beteiligen.

In einer öffentlichen Erklärung, die am 26. Januar veröffentlicht wurde, schreibt die National Internet Finance Association (NIFA), dass, nachdem China im letzten September ein Verbot von ICOs erlassen und die Schließung von Kryptowährungsbörsen angeordnet hatte, Investoren ihre Gelder auf ausländische Plattformen verlagerten.

NIFA Staaten:

„In jüngster Zeit, da die Regierungen weltweit die Vorschriften für Kryptowährungen verschärfen, könnten einige ICO- und Handelsplattformen in Übersee auch dem Risiko ausgesetzt sein, aufgrund von Compliance-Angelegenheiten gewaltsam geschlossen zu werden. Daher sollten inländische Anleger vorsichtig sein.“

Obwohl die NIFA eine Selbstregulierungsorganisation und keine Regulierungsbehörde ist, wurde sie 2015 von der Volksbank Chinas (PBoC) initiiert und vom Staatsrat genehmigt. Die Warnung kommt nur wenige Wochen, nachdem der Verband eine weitere Warnung zu Aktivitäten verschickt hat , die den Inhalt von ICOs anbieten, aber in verschiedenen Formen vermarktet werden.

Darüber hinaus hob die NIFA hervor, dass die bestehenden außerbörslichen (OTC) Handelsaktivitäten in China nicht den geltenden Vorschriften entsprechen. Einige inländische soziale Netzwerke haben als Marktplatz gedient, um Peer-to-Peer-Handel zu ermöglichen, und einige Nichtbank-Zahlungsinstrumente bieten auch Dienstleistungen an, um die Finanzen zu unterstützen, so der Verband.

Wie berichtet , sind chinesische Investoren nach der Schließung inländischer Kryptowährungsbörsen weitgehend zu OTC-Plattformen übergegangen, die über Messaging-Anwendungen wie WeChat und Telegram operieren. Zahlungsmethoden wie WeChat Pay, AliPay und Banküberweisungen sind für OTC-Händler weiterhin verfügbar, um Transaktionen durchzusetzen.

Unter Berufung auf Einzelheiten aus dem Verbot von ICOs durch die Zentralbank wies der Verband darauf hin, dass all diese Aktivitäten immer noch in den Bereich des Kryptowährungshandels fallen, der einer Regulierungsaufsicht unterliegen kann.

„Die Anleger sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Handelsdienste alle potenziell mit politischen Risiken verbunden sind, und geraten, sich von diesen illegalen Finanzierungsaktivitäten fernzuhalten“, schreibt die NIFA.

Erst letzte Woche hatte die Pekinger Filiale der PBoC Berichten zufolge einen lokalen Zahlungsdienstleister aufgefordert, Nachforschungen anzustellen und aufzuhören, Kryptowährungshändler im Land zu bedienen.

Der US-Kongressabgeordnete Jared Polis wurde Anfang des Jahres von Digital-Währungs-Enthusiasten bekannt, als er eine satirische Antwort auf Forderungen von Gesetzgebern gab, die Bitcoin verbieten wollten – ein Schritt, der von denjenigen in der Gemeinschaft mit uninformierter Politik aus Washington weithin bejubelt wurde.

Der März-Brief, in dem er argumentierte, dass der US-Dollar, nicht Bitcoin, verboten werden sollte , diente auch dazu, Polis in die Position eines „Vordenkers“ und „inoffiziellen Sprechers“ für die digitale Währungsindustrie zu bringen.

Kryptowährungen kaufen sofortüberweisung und mehr

In einem neuen Interview mit CoinDesk schlug Polis vor, dass dies ein Mantel ist, den er gerne umarmen würde, sowohl jetzt als auch, wenn er im November für Kryptowährungen kaufen sofortüberweisung eine weitere Amtszeit von zwei Jahren gewählt wird.

Polis sagte, dass er seine Befugnisse im Kongress nutzen werde, um gegen alle Versuche der Regierung zu kämpfen, Richtlinien zu erlassen, die das Wachstum von Bitcoin und seiner aufkeimenden Startup-Gemeinschaft beschränken, und sagt:

„Wenn es eine Agentur gäbe, die auf irrationale negative Weise auf digitale Währungen reagierte, würde ich mich freuen, Unterstützung [im Kongress] zu sammeln, um ihre Finanzierung zu beschränken.“

Polis wies darauf hin, dass der US-Gesetzgeber durch die Kontrolle der Mittel, die den Bundesbehörden zur Verfügung gestellt werden, bei der Gestaltung der Politik mitwirken und erforderlichenfalls regulatorischen Druck ausüben kann.

Obwohl Polis sein Engagement für den digitalen Währungsraum bekannt machen wollte, wollte er auch zeigen, dass er nicht nur den neuesten Trend zur Finanzierung und neuen Unterstützung anerkennt.

Vielmehr hat Polis sein Bitcoin-Interesse als Teil eines lebenslangen Interesses an Technologie und Internet eingegrenzt , das sich nun auch auf die breitere digitale Währungsbewegung erstreckt, auch wenn er zur Zeit noch eine Kreditkarte für Online-Transaktionen verwendet.

Lebenslange Leidenschaft Kryptowährungen kaufen kreditkarte

Der 39-jährige ehemalige Politologe, Absolvent der Princeton University, sagte, dass er seit seinen frühen Inkarnationen im Bulletin Board System ( BBS ) und Usenet , einem verteilten Internetdiskussions-System, aktiv am Internet interessiert ist.

Darüber hinaus war Polis an der Universität Mitbegründer seiner ersten Firma, American Information Systems , einem Anbieter für Internetzugang, Webhosting Kryptowährungen kaufen kreditkarte und Application Service, obwohl dies bei weitem nicht das letzte seiner Online-Bestrebungen war.

Polis verfolgte diese Interessen in seinem post-kollegialen Leben weiter und gründete 2006 inColorado den Startup-Beschleuniger Techstars .

Das Programm, das seinen Startups Finanzmittel in Höhe von 118.000 US-Dollar zur Verfügung stellt, verfügt auch über namhafte Mentoren mit Verbindungen zur digitalen Währungsgemeinschaft, darunter Union Square Ventures-Partner und Digital-Währungs-Investor Fred Wilson und Ben Huh , CEO von I Can Has Cheezburger? –  ein Blog, der von dem Dogecoin-Aktivisten und Community-Mitglied Eric Nakagawa gegründet wurde .

Angesichts dieser Exponierung gegenüber dem Tech-Ökosystem gibt Polis an, dass er sofort von dem Konzept einer verteilten Internet-Währung, die frei von staatlicher Aufsicht ist, fasziniert ist.

„Ich habe schon lange von Online-Währungen und Bitcoin gehört, und ich denke, mein erster Gedanke war, dass es an der Zeit ist.“

Kampagnenerfolg Ethereum kaufen Sofortüberweisung

Im Mai, als die US-amerikanische Federal Election Commission (FEC) entschied, dass Bitcoin von politischen Kampagnen und politischen Aktionsgruppen mit einigen Einschränkungen akzeptiert werden könnte, befand sich Polis wieder einmal an der Spitze der digitalen Währungsdiskussion .

Polis hatte seine Website polisforcongress.com für die Nachrichten vorbereitet, und  Ethereum kaufen Sofortüberweisung ein Ergebnis gehörte zu den ersten, die begannen, Bitcoin zu akzeptieren und $ 1.500 in den ersten Wochen der Initiative zu sammeln . Heute sagte Polis, seine Kampagne habe die Marke von 2.000 Dollar überschritten.

Polis schlägt vor, dass der Umzug auch bei seinem lokalen Wahlkreis in Boulder und Colorados zweitem Bezirk beliebt ist, den er im Kongress vertritt:

„Der Wahlkreis, den ich in Boulder repräsentiere, ist sehr zukunftsorientiert.“

Eine Stimme im Kongress

Bis heute sagt Polis, dass er von der Reaktion der US-Regulierungsbehörden auf digitale Währungen „angenehm überrascht“ sei, da die Technologie von Federal Reserve-Chefin Janet Yellen anerkannt wurde .

Polis schlug auch vor, dass die Mitglieder des Kongresses neugierig auf die anhaltende Attraktivität von Bitcoin werden.

„Ich habe mehrere Mitglieder des Repräsentantenhauses fragen lassen“ Was sind Bitcoins ? „,“ Was ist das? „, Sagte Polis. „Also, ich hatte die Gelegenheit, ihnen etwas mehr über digitale Währungen zu erklären.“

Dennoch reicht sein Optimismus nur so weit, wie Polis vorschlägt, dass Regierungen nicht freizügig sein sollten, sollte der Gebrauch der digitalen Währung weiter wachsen.

Er fügte hinzu: „Ich erwarte, dass online betrug ich irgendwann unangenehm überrascht sein werde.“

Regierungen werden zurückschlagen

Trotz der Gewinne, die digitale Währungen mit Politikern auf der ganzen Welt machen , sagt Polis, dass er mehr negative Reaktionen erwartet, wenn das Bewusstsein für digitale Währungen wächst.

Diese Gegenreaktion, glaubt Polis, wird auch in Ländern sichtbar sein, die Bitcoin früher unterstützt haben:

„Wir haben noch nicht die volle Gegenreaktion gesehen, zum Teil, weil Bitcoins nicht vollständig Mainstream sind. Aber, wie sie mehr und mehr Mainstream werden unvermeidlich, sie in gewisser Weise die Vorrechte von Nationalstaaten usurpieren, und ich erwarte voll und ganz um mehr Pushback aus Ländern wie [den USA] zu sehen. „

Trotz dieser Drohung deutete Polis an, dass er seinen Teil dazu beitragen wird, das Ökosystem online betrug der digitalen Währung in den USA zu informieren, solange er im Amt bleibt.

Polis schloss:

„Ich werde diese Dinge im Auge behalten, und wenn ich Probleme und Probleme sehe, werden wir versuchen, sie der Bitcoin-Community zur Kenntnis zu bringen.“